Aphorismen Ali´ s

Jemand, der der Welt gegenüber enthaltsam ist, wendet sich umso mehr von ihr ab, je mehr sie sich in ihrem Glanz zeigt

*****

Wenn die Arbeit eine Anstrengung ist, dann ist es verderblich, nach deren Vermeidung zu streben

*****

Die Vergebung verdirbt den Sünder in dem Maße, wie sie den Edlen verbessert

*****

Die ultimative Freigiebigkeit ist, wenn du das gibst, was (zu geben) deinem Nafs (Ego) Mühe bereitet

*****

Sich seiner Fehler unbewusst zu sein, ist eine der größten Sünden des Menschen

*****

Die perfekte Enthaltsamkeit besteht darin, sich mit dem Notwenigen zu begnügen

*****

Wer nicht vermehrt von seinem Verstand geleitet wird, wird umso

mehr von seinem Untergang geleitet

*****

Mancher Mächtiger hat die niedrigste Moral, und manch Demütiger hat die erhabenste Moral

*****

Der Mensch ist unter seiner Zunge verborgen

der Wert jedes Menschen liegt in dem, was er Gutes tut

*****

Wer gesunde Wurzeln hat, dessen Zweige werden Früchte tragen

*****

Wer seine Hoffnung auf einen Menschen setzt, fürchtet ihn, und wem es an Wissen über etwas mangelt,

schämt sich davor.

*****

Der beste Gottesdienst besteht in Standhaftigkeit, Schweigen und dem Warten auf Erleichterung

*****

Standhaftigkeit ist dreierlei Art: Standhaftigkeit gegenüber dem Unglück, Standhaftigkeit gegenüber

Ungehorsam und Standhaftigkeit gegenüber Gehorsam

*****

Drei Dinge (,die zum) Schatz des Paradieses (führen): Im Geheimen Almosen geben, Unglück geheim halten und (auch) Krankheit geheim halten

*****

Keine Ausrüstung ist nützlicher als der Verstand, und kein Feind ist schädlicher als die Unwissenheit

*****

Schön stehet dem Reichen Demuth im Angesicht des Armen; Schön stehet dem Armen Stolz im Angesicht des Reichen

*****

Die schönste der Gottsgaben, die ist, ein schönes Naturell zu haben